Am Sonntag 7. Juni startete die Trachtengruppe Römerswil, inklusive Täschliträger, in Richtung Ballenberg. Im Freilichtmuseum war, als Spezialprogramm, die Präsentation der Zentralschweiz angesagt. Auf verschiedenen Plätzen wurde Innerschweizer Brauchtum gezeigt. Da gab es Fahnenschwinger, Alphornbläser, Musikanten und Tänzer. Unsere Gruppe durfte zwei Tänze zum Besten geben. Zwischen den Auftritten konnten wir ein feines Mittagessen geniessen. Die Spätzli waren zwar so knackig, dass wir um unsere Zähne bangen mussten.
Am Schlussevent musizierten und tanzten Trachtenleute aus den Kantonen Luzern, Nid- und Obwalden, Zug, Schwyz und Uri.
Die Heimreise wurde auf verschiedenen Wegen angetreten. Die einen kamen ziemlich direkt nach Hause, bei den anderen gab es ein längeres Reisli mit Seerundfahrt und Gewitterregen. Während der Fahrt konnten wir sogar diesen Bericht gemeinsam verfassen.
Dank Chauffeur Markus kamen wir, etwas später, trotzdem gut nach Hause.