An diesem etwas kühlen Samstag hatten Martin und Heidi ihre Trachtenhochzeit. Am Vormittag machten wir die Turnhalle für den Apéros bereit. Und am Nachmittag standen wir vor der Kirche spalier, in der Tracht und einer schön geschmückten Mistgabel. Beim anschliessenden Apéros waren wir für den Ausschank zuständig. Wobei noch reichlich Zeit für den einen oder anderen Schwaz blieb. Nachdem die Gesellschaft langsam weiter zog, räumten wir noch die Halle auf. Nach getaner Arbeit, gingen wir gemeinsam ins Restaurant Gormund zum Abendessen. Dort warteten wir gespannt auf den Anruf der Tafelmajorin, denn wir wollen das Hochzeitspaar noch mit ein paar Tänzen überraschen. Schliesslich war es soweit und wir machten uns auf den Weg runter zum Sidenberg. Das Fest fand in einem alten Schopf bei Martin und Heidi statt. Wir führten die ersten Tänze auf und forderten dann das Hochzeitspaar zum Mitmachen auf. Nach dem Auftritt wurden wir zum Dessert eingeladen, welches sehr fein war, und bei Kaffee und Bier hatten wir noch ein paar schöne Stunden.