Gliich und Gliich


Volksstück in drei Akten von Ulla Kling
Bearbeitung und Übersetzung von Lukas Bühler

Auf dem Lerchenhof ist der Kindersegen ausgeblieben! Darum würden die Bauersleute gerne ihren Knecht und die Magd als Nachfolger sehen! Aber die beiden wissen leider nichts miteinander anzufangen!
Als dann unerwartet ein junger Dichter auftaucht, welcher der Magd schöne Augen macht, könnte sich das Blatt jedoch wenden!